KANA 2022


Das war KANA 2022

Am 2.&3. Juli 2022 versammelten sich rund 90 jugendliche Hochzeitsgäste, um in froher Gemeinschaft mit Jesus und Maria das alljährliche Kanafest zu begehen. Eine junge Teilnehmerin aus den Reihen der Legion Mariens hat ihre Eindrücke in einem kleinen Gedicht zusammengefasst:

 

Am ersten Juliwochenende

am Maria Roggendorfer Klostergelände

ist Jahr für Jahr das Kanafest.

In der Zeit wird dieser Ort zum Nest

Zum Nest für die Jugendlichen von nah und fern

Die Jesus haben gern

Die mit seiner Mutter Maria wollen gehen

und die es nicht stört früh aufzustehen

 

Mein zweites Kanafest war wieder toll

Mein Kopf ist immer noch voll

Voll von dem Input den wir bekamen

Input von dem sich viele etwas mitnahmen

Messe, Rosenkranz, Vortrag, Spiele und Spaß

Alles im richtigen Maß.

Ein Interview mit Carlo Acutis Mutter gab es auch

Und natürlich gab es auch etwas für den Bauch

Um das Lagerfeuer wurde gesungen, getanzt und gegrillt

und sogar der Hunger mit Würstchen und Marshmallows gestillt.

 

Was will ich mir merken?

Ein paar Dinge aus dem Vortrag die euch hoffentlich auch werden stärken:

Wie bei einem Navi müssen wir uns überlegen

und abwägen

Wo wollen wir hin? Was ist unser Ziel?

Ist mir für den Himmel wirklich nichts zu viel?

Wo bin ich? Wo steh ich im Leben?

Hab‘ ich Jesus wirklich alles gegeben?

Hab‘ ich überhaupt so ein großes Verlangen?

Weiters wie kann ich dort hingelangen?

Er empfahl uns nach Herz, Hand und Hirn vorzugehen

und so im Glauben nicht bleiben stehen.

Und natürlich dürfen wir nicht vergessen warum wir dorthin wollen

Dass es wirklich etwas ist, was wir wollen und nicht nur etwas was wir sollen

Dieses Warum wird uns durch schwierige Zeiten

sicher geleiten.

 

Ich bin dankbar für diese Zeit

und für alle die waren bereit

Dieses Fest zu machen

und so das Glaubensfeuer in so manchen Herzen wieder zu entfachen.


 Dorothea Mucha